top of page
Jenny Jannowitz | Tragikomödie
Jenny Jannowitz | Tragikomödie

Sa., 20. Mai

|

DAS OFF THEATER

Jenny Jannowitz | Tragikomödie

Oder: Der Engel des Todes Verrücktes Schauspiel von Michel Decar Als Karlo Kollmar eines Morgens erwacht, muss er feststellen, dass er den ganzen Winter verschlafen hat. Auf der Suche nach Antworten stolpert er durch die Wirren der modernen Zeit bis ihm plötzlich eine sonderbare Frau begegnet.

Anmeldung abgeschlossen
Veranstaltungen ansehen

Zeit & Ort

20. Mai 2023, 19:30 – 21:30

DAS OFF THEATER, Eichstraße 5, 5020 Salzburg, Österreich

Über die Veranstaltung

Oder: Der Engel des Todes

Verrücktes Schauspiel von Michel Decar

Als Karlo Kollmar eines Morgens aus unruhigen Träumen erwacht … muss er feststellen, dass er den ganzen Winter verschlafen hat. Doch niemand in seinem Umfeld scheint aufgefallen zu sein, dass er so lange abwesend war. Weder seinem Chef, Doktor Pappeldorn, der plötzlich mit ihm auf Partys gehen will, noch seiner Mutter, die plötzlich mit Vornamen angesprochen werden will. Selbst seine Freundin Sybille ... oder Sabine oder Sabynne kann sich nicht erinnern, wann sie sich zum letzten Mal gesehen haben. Aber wie ist das möglich? Eine Verleumdung, Pilze oder doch die Schnelllebigkeit unserer Zeit? Und während sich unser 25-jähriger, leicht depressiver IT-Spezialist noch wundert, ist er schon 32 und das Rad der Zeit dreht sich unaufhaltsam weiter. Auf der Suche nach Selbstverwirklichung stolpert er durch die Wirren der modernen Zeit bis ihm plötzlich eine sonderbare Frau begegnet.

Wer hat nicht manchmal das Gefühl von der Außenwelt gesteuert und von dem alltäglichen Wahnsinn der modernen Arbeitswelt durchs Leben gehetzt zu werden. Die Zeit rast nur so an uns vorbei und ständig hat man das Gefühl, etwas zu verpassen. Michel Decars preisgekrönte Tragikomödie ist eine irrwitzige Groteske über die Schnelllebigkeit unserer Gesellschaft, in der auch der Humor nicht zu kurz kommt. Aber was haben sprechende Möbel, Kaninchen und Neuseeland eigentlich mit unserem Leben zu tun? Und was liegt am Ende unseres Weges? Vielleicht kann uns Jenny Jannowitz Antwort auf unsere Fragen geben. Eines ist auf jeden Fall sicher: „Der Sinn des Lebens liegt darin, dass es aufhört.“ (Franz Kafka)

Mit: Anja Clementi, Jakob Kücher, Diana Paul, Thomas Pfertner, Jenny Szabo

Regie: Alex Linse

Diese Veranstaltung teilen

Anmelden
bottom of page