WALT!

Wiederaufnahme 28. Nov 2018

Und fertig ist die fabelhaft geölte, in vielen Kurzszenen exzellent abschnurrende, dabei wissenswertes mit dramatischem Impuls würzende Illusionsmaschine. (Karl Harb SN)
„Lachen ist zeitlos. Fantasie kennt kein Alter. Und Träume sind für die Ewigkeit gemacht“ Walt Disney

Mit: Diana Paul, Tom Pfertner, Max Pfnür und dem JugendOFFsemble

Regie: Alex Linse
Maske und Ausstattung: Andrea Linse

Dramaturgie und Technik: Jonas Meyer-Wegener

Weitere Vorstellungen bis Jänner 2019, siehe unten!

Beginn immer 19:30 Uhr 

Cartoonist, Filmproduzent, Großunternehmer – und ehemaliger Zeitungsjunge aus Kansas City.

Die Skizze eines amerikanischen Traums. Ein Unterhaltungsgroßimperium, gegründet auf den Schultern einer Maus.

Das ewige Kind, im Herzen eines getriebenen Mannes.

Doch wer ist dieser Mann, der dort an einem einsamen Bahnhof einer Kleinstadt in Missouri, den Zügen seiner Vergangenheit nachträumt?

Wo hat seine Reise begonnen?

Welche Stürme haben ihn auf seinem Weg gezeichnet?

Und wohin wird ihn dieser führen?

„WALT!“ begleitet den Menschen hinter jenem Namen, den heute eine ganze Welt kennt.

Ein Markenzeichen für Familienunterhaltung der amerikanischen Art.

Das turbulente Leben Walter Elias Disneys im Brennglas eines schwungvoll-biografischen Theaterabends.

Der Zeichentrickrebell ganz nah.

Der Mensch hinter dem konservativen Märchenonkel.

Die Uraufführung einer Geschichte, gewidmet einem der größten Geschichtenerzähler des vergangenen Jahrhunderts.

 

Vorstellungen Walt!

Walt! Eine Reise bis ins Disneyland

Die Skizze eines amerikanischen Traums. Ein Unterhaltungsgroßimperium, gegründet auf den Schultern einer Maus.
Das ewige Kind, im Herzen eines getriebenen Mannes.

Cartoonist, Filmproduzent, Großunternehmer – und ehemaliger Zeitungsjunge aus Kansas City.

Die Skizze eines amerikanischen Traums. Ein Unterhaltungsgroßimperium, gegründet auf den Schultern einer Maus.

Das ewige Kind, im Herzen eines getriebenen Mannes.

Doch wer ist dieser Mann, der dort an einem einsamen Bahnhof einer Kleinstadt in Missouri, den Zügen seiner Vergangenheit nachträumt?

Wo hat seine Reise begonnen?

Welche Stürme haben ihn auf seinem Weg gezeichnet?

Und wohin wird ihn dieser führen?

„WALT!“ begleitet den Menschen hinter jenem Namen, den heute eine ganze Welt kennt.

Ein Markenzeichen für Familienunterhaltung der amerikanischen Art.

Das turbulente Leben Walter Elias Disneys im Brennglas eines schwungvoll-biografischen Theaterabends.

Der Zeichentrickrebell ganz nah.

Der Mensch hinter dem konservativen Märchenonkel.

Die Uraufführung einer Geschichte, gewidmet einem der größten Geschichtenerzähler des vergangenen Jahrhunderts.

 

Mit: Diana Paul, Tom Pfertner, Max Pfnür und dem JugendOFFsemble
Regie: Alex Linse

Maske und Ausstattung: Andrea Linse

Dramaturgie und Technik: Jonas Meyer-Wegener

Walt! Eine Reise bis ins Disneyland

Die Skizze eines amerikanischen Traums. Ein Unterhaltungsgroßimperium, gegründet auf den Schultern einer Maus.
Das ewige Kind, im Herzen eines getriebenen Mannes.

Cartoonist, Filmproduzent, Großunternehmer – und ehemaliger Zeitungsjunge aus Kansas City.

Die Skizze eines amerikanischen Traums. Ein Unterhaltungsgroßimperium, gegründet auf den Schultern einer Maus.

Das ewige Kind, im Herzen eines getriebenen Mannes.

Doch wer ist dieser Mann, der dort an einem einsamen Bahnhof einer Kleinstadt in Missouri, den Zügen seiner Vergangenheit nachträumt?

Wo hat seine Reise begonnen?

Welche Stürme haben ihn auf seinem Weg gezeichnet?

Und wohin wird ihn dieser führen?

„WALT!“ begleitet den Menschen hinter jenem Namen, den heute eine ganze Welt kennt.

Ein Markenzeichen für Familienunterhaltung der amerikanischen Art.

Das turbulente Leben Walter Elias Disneys im Brennglas eines schwungvoll-biografischen Theaterabends.

Der Zeichentrickrebell ganz nah.

Der Mensch hinter dem konservativen Märchenonkel.

Die Uraufführung einer Geschichte, gewidmet einem der größten Geschichtenerzähler des vergangenen Jahrhunderts.

 

Mit: Diana Paul, Tom Pfertner, Max Pfnür und dem JugendOFFsemble
Regie: Alex Linse

Maske und Ausstattung: Andrea Linse

Dramaturgie und Technik: Jonas Meyer-Wegener

Walt! Eine Reise bis ins Disneyland

Die Skizze eines amerikanischen Traums. Ein Unterhaltungsgroßimperium, gegründet auf den Schultern einer Maus.
Das ewige Kind, im Herzen eines getriebenen Mannes.

Cartoonist, Filmproduzent, Großunternehmer – und ehemaliger Zeitungsjunge aus Kansas City.

Die Skizze eines amerikanischen Traums. Ein Unterhaltungsgroßimperium, gegründet auf den Schultern einer Maus.

Das ewige Kind, im Herzen eines getriebenen Mannes.

Doch wer ist dieser Mann, der dort an einem einsamen Bahnhof einer Kleinstadt in Missouri, den Zügen seiner Vergangenheit nachträumt?

Wo hat seine Reise begonnen?

Welche Stürme haben ihn auf seinem Weg gezeichnet?

Und wohin wird ihn dieser führen?

„WALT!“ begleitet den Menschen hinter jenem Namen, den heute eine ganze Welt kennt.

Ein Markenzeichen für Familienunterhaltung der amerikanischen Art.

Das turbulente Leben Walter Elias Disneys im Brennglas eines schwungvoll-biografischen Theaterabends.

Der Zeichentrickrebell ganz nah.

Der Mensch hinter dem konservativen Märchenonkel.

Die Uraufführung einer Geschichte, gewidmet einem der größten Geschichtenerzähler des vergangenen Jahrhunderts.

 

Mit: Diana Paul, Tom Pfertner, Max Pfnür und dem JugendOFFsemble
Regie: Alex Linse

Maske und Ausstattung: Andrea Linse

Dramaturgie und Technik: Jonas Meyer-Wegener

Walt! Eine Reise bis ins Disneyland

Die Skizze eines amerikanischen Traums. Ein Unterhaltungsgroßimperium, gegründet auf den Schultern einer Maus.
Das ewige Kind, im Herzen eines getriebenen Mannes.

Cartoonist, Filmproduzent, Großunternehmer – und ehemaliger Zeitungsjunge aus Kansas City.

Die Skizze eines amerikanischen Traums. Ein Unterhaltungsgroßimperium, gegründet auf den Schultern einer Maus.

Das ewige Kind, im Herzen eines getriebenen Mannes.

Doch wer ist dieser Mann, der dort an einem einsamen Bahnhof einer Kleinstadt in Missouri, den Zügen seiner Vergangenheit nachträumt?

Wo hat seine Reise begonnen?

Welche Stürme haben ihn auf seinem Weg gezeichnet?

Und wohin wird ihn dieser führen?

„WALT!“ begleitet den Menschen hinter jenem Namen, den heute eine ganze Welt kennt.

Ein Markenzeichen für Familienunterhaltung der amerikanischen Art.

Das turbulente Leben Walter Elias Disneys im Brennglas eines schwungvoll-biografischen Theaterabends.

Der Zeichentrickrebell ganz nah.

Der Mensch hinter dem konservativen Märchenonkel.

Die Uraufführung einer Geschichte, gewidmet einem der größten Geschichtenerzähler des vergangenen Jahrhunderts.

 

Mit: Diana Paul, Tom Pfertner, Max Pfnür und dem JugendOFFsemble
Regie: Alex Linse

Maske und Ausstattung: Andrea Linse

Dramaturgie und Technik: Jonas Meyer-Wegener

Walt! Eine Reise bis ins Disneyland

Die Skizze eines amerikanischen Traums. Ein Unterhaltungsgroßimperium, gegründet auf den Schultern einer Maus.
Das ewige Kind, im Herzen eines getriebenen Mannes.

Cartoonist, Filmproduzent, Großunternehmer – und ehemaliger Zeitungsjunge aus Kansas City.

Die Skizze eines amerikanischen Traums. Ein Unterhaltungsgroßimperium, gegründet auf den Schultern einer Maus.

Das ewige Kind, im Herzen eines getriebenen Mannes.

Doch wer ist dieser Mann, der dort an einem einsamen Bahnhof einer Kleinstadt in Missouri, den Zügen seiner Vergangenheit nachträumt?

Wo hat seine Reise begonnen?

Welche Stürme haben ihn auf seinem Weg gezeichnet?

Und wohin wird ihn dieser führen?

„WALT!“ begleitet den Menschen hinter jenem Namen, den heute eine ganze Welt kennt.

Ein Markenzeichen für Familienunterhaltung der amerikanischen Art.

Das turbulente Leben Walter Elias Disneys im Brennglas eines schwungvoll-biografischen Theaterabends.

Der Zeichentrickrebell ganz nah.

Der Mensch hinter dem konservativen Märchenonkel.

Die Uraufführung einer Geschichte, gewidmet einem der größten Geschichtenerzähler des vergangenen Jahrhunderts.

 

Mit: Diana Paul, Tom Pfertner, Max Pfnür und dem JugendOFFsemble
Regie: Alex Linse

Maske und Ausstattung: Andrea Linse

Dramaturgie und Technik: Jonas Meyer-Wegener