Opulenter Oktober

Zu Gast im OFF LANGE Lügen haben KURZE Beine!

2 Schauspieler plaudern aus dem Nähkästchen - aber Vorsicht hier wird geflunkert!

Sie würden gerne wissen warum ein Igel plötzlich im Wohnzimmer wohnt? Ein Hammam im Bad nicht empfehlenswert ist? Und wie zwei IKEA Regale eine Beziehung retten können?

Diese und andere Handwerker-Tipps verrät Ihnen das Comedy-Duo Andrea Karten und Daniel Pink in Ihrem Programm „LANGE Lügen haben KURZE Beine!“. Ein Programm voller skurriler Geschichten aus dem Leben bei denen herzhaft gelacht, geweint und mit geraten werden darf. Denn nicht alles was die Zwei erzählen entspricht der Wahrheit. Wer schafft es alle Lügen zu entlarven? Mit einer bunten Mischung aus Schauspiel, Kabarett, Live-Musik und Gameshow führen die Beiden Sie durch einen lustigen und spannenden Abend mit neuen und alten Geschichten aus 5 Jahren „ LANGE Lügen haben KURZE Beine!“ und „Two truths and one lie!“

Zwei auf einer Insel

eine große Liebe & unsterbliche Songs

eine große Liebe & unsterbliche Songs

Ihr Liebster war Kurt Weill, Komponist der Dreigroschenoper und zahlreicher Musicals am Broadway. Seine Liebste war Lotte Lenya, berühmt als Seeräuberjenny, über die er sagte: 

„Sie kann keine Noten lesen, aber wenn sie singt, dann hören die Leute zu wie bei Caruso.“

Anja und Georg Clementi erzählen die Geschichte einer außergewöhnlichen Liebe, schlüpfen in die Rolle dieses Künstlerpaares, das zweimal heiratet, singen ihre unsterblichen Songs und zeigen uns den Weg in the next Whisky-Bar.

Total ImprOFFisiert Theatersportshow

Kult im OFF! Der beliebte Impro- Theatersportabend. Jedes Mal eine Sensation!

Theaterkult wieder da, wo er hingehört! Im OFF! Auch im neuen Jahr starten wir einen direkten Angriff auf Euer Zwerchfell. Das darf man auf keinen Fall verpassen! Bitte rasch reservieren, der Theatersport ist immer schnell ausverkauft!

Mit dem OFF Ensemble, Gästen und Musiker und jeder der sich traut!

Vergiss nie, dass ich dich liebe | Piaf & Dietrich Revue

Anja Clementi und Christiane Warnecke in der mitreißend-musikalischen Uraufführung um zwei der schillerndsten Figuren der Chansongeschichte im Salzburger OFF-Theater!

Marlene Dietrich, die deutsche Grande Dame

Edith Piaf, die französische Chanson-Diva.

Womit wir sie verbinden, ist die Musik.

Was sie verband, war eine Liebe.

 

Die große Kühle und das feurige Temperament.

Der blaue Engel und der Spatz von Paris.

Eine Freundschaft, wahrhaftiger als jede ihrer Liebesaffären, um die sich heute ein Geheimnis spannt, zwischen Kunst, Erotik, Hingabe und Passion.

Zwei auf einer Insel

eine große Liebe & unsterbliche Songs

eine große Liebe & unsterbliche Songs

Ihr Liebster war Kurt Weill, Komponist der Dreigroschenoper und zahlreicher Musicals am Broadway. Seine Liebste war Lotte Lenya, berühmt als Seeräuberjenny, über die er sagte: 

„Sie kann keine Noten lesen, aber wenn sie singt, dann hören die Leute zu wie bei Caruso.“

Anja und Georg Clementi erzählen die Geschichte einer außergewöhnlichen Liebe, schlüpfen in die Rolle dieses Künstlerpaares, das zweimal heiratet, singen ihre unsterblichen Songs und zeigen uns den Weg in the next Whisky-Bar.

PREMIERE Die Eröffnung

Wer hat nicht schon von einer Welt geträumt, in der jede Liebesbeziehung gescriptet, jeder Schritt wochenlang geprobt und jeder Versprecher verbessert wird. Es gibt diese Welt: Sie heißt Theater!

Im Mittelpunkt von Peter Turrinis rückhaltloser Liebeserklärung an das Theater: Ein tageslichtscheuer Schauspieler, der, von der Trostlosigkeit des wirklichen Lebens enttäuscht, in die vermeintlich sichere Welt des Theaters flieht. An einem einzigen Abend eröffnen sich dem Zuschauer Höhen und Tiefen eines ganzen Bühnenlebens. 

Doch wenn die ganze Welt Bühne ist, wo sitzt dann das Publikum? Und verbirgt sich hinter dem Vorhang wirklich eine heile Welt? Wie viel Lüge steckt in der Illusion? Und kann man sich vor der Realität verstecken?

Anlässlich seines zehnjährigen Bestehens nimmt das OFF Theater Salzburg Schiller wörtlich und entführt sein Publikum auf die Bretter, die die Welt bedeuten. Dabei macht es auch vor Themen wie Blackfacing und #Metoo-Debatte nicht halt. Alex Linse und Tom Pfertner werfen einen Blick hinter die Kulissen und entführen euch in eine Welt voller Zauber und Selbsttäuschung. The show must go on!

Die Eröffnung | von Peter Turrini | mit Alex Linse, Tom Pfertner, Victoria Stark | Regie: Jonas Meyer-Wegener | Rechte: Sessler Verlag Wien

Zu Gast im OFF Best of Kaktusblüten

Die Kaktusblüten treiben auch im Herbst fantastische musikalische Blüten und präsentieren erstmals in Salzburg ein Best of-Programm unter dem Titel „Wo findt ma heite no a Groupie?“.

Die drei Musikkabarettisten aus Graz, Robert Persché (Gesang, Gitarre und Keyboard), Christa Schreiner (Gesang und Percussions) und Martin Plass (Gesang und Bass), jonglieren dabei gekonnt zwischen verschiedenen Genres und verpassen altbekannten Ohrwürmern mit viel spielerischem und gesanglichem Witz ein neues Outfit. Die meisten Texte stammen von der Salzburger Textdichterin Claudia Karner. Was dabei herauskommt, ist originell, geistreich und äußerst amüsant. So wird  „Mr. Sandman“ ein Abgesang auf die bröselnden Bandscheiben, „Ti amo“ eine Hymne auf den ultimativen Kaufrausch und  „Marina“  zum Ibiza-Skandal. Auch vor dem Erzherzog-Johann-Jodler scheut der flotte Dreier nicht zurück und macht eine saukomische SM-Nummer daraus.

Zu Gast im OFF Auf einem Kaktus wächst doch keine Pflaume

Ein musikalisch-literarischer Streifzug von Berlin über München nach Wien
Lieder, Schlager und Kabarett aus einer bedrohten Zeit
mit Anna Knott, und Reinhardt Winter
am Klavier
Bernd Leichtfried

Nach den schrecklichen Erfahrungen des ersten Weltkrieges und nachdem „die Inflation anfing aufzuhören“ (Ödön von Horvath) wurde die neue Freiheit gelebt und gefeiert. Die Kunst explodierte aber auch die Unterhaltungskunst, der Jazz, der Schlager, die neuen Tänze, wie Foxtrott und Shimmy wurden in neuen Theatern, Bars, Nachtclubs, Weindielen, Tanzcafes, Teestuben nächtens getanzt und gesungen.

Selbst die reine Unterhaltung sprühte vor Witz und Geist. 

„Benjamin ich hab nichts anzuziehn“, „Ich bin so scharf auf Erika“, oder “Bianka, ach Bianka, fahr nicht nach Casablanka!“ mit diesen Schlagern wollten die Texter und Komponisten wie Fritz Löhner-Beda, Fritz Rotter, Arthur Rebner, Otto Stransky, Hermann Leopldi und viele andere nur eines: ein möglichst großes Publikum unterhalten und schufen gleichzeitig Evergreens und bewiesen im seichten Milieu Genialität.

Die Weltwirtschaftskrise beendete die “goldenen 20er Jahre“ und führte in die große Katastrophe, die viele der Künstler nicht überleben sollten.

Wir wollen sie auch unterhalten und sie mit den Texten und Liedern in die scheinbare Leichtigkeit einer bedrohten Zeit entführen.

OFF Brunch mit Duo Kharma

Immer einmal im Monat!

Kulinarik und Musik im OFF Theater.

Sonntagmorgens im Theater. Wir laden ein zu einem gemütlichen Brunch mit Buffet und Live-Musik. Eine musikalische Mischung der Extraklasse begleitet euch durch einen Vormittag in unserem OFF-Wohnzimmer. 

Mit Duo Kharma

Buffet: €18,- Kinder 7,50,-

Damit wir alles anbieten können, bitten wir um rechtzeitige Reservierung! 

Zwei auf einer Insel

eine große Liebe & unsterbliche Songs

eine große Liebe & unsterbliche Songs

Ihr Liebster war Kurt Weill, Komponist der Dreigroschenoper und zahlreicher Musicals am Broadway. Seine Liebste war Lotte Lenya, berühmt als Seeräuberjenny, über die er sagte: 

„Sie kann keine Noten lesen, aber wenn sie singt, dann hören die Leute zu wie bei Caruso.“

Anja und Georg Clementi erzählen die Geschichte einer außergewöhnlichen Liebe, schlüpfen in die Rolle dieses Künstlerpaares, das zweimal heiratet, singen ihre unsterblichen Songs und zeigen uns den Weg in the next Whisky-Bar.

Wok OFF Fame

Kommt vorbei und erlebt die ultimative OFF Kochshow mir viel Gelaber und Verbranntem!

Man nehme einen experimentierfreudigen Gast aus der salzburger Kulturszene. Lasse ihn sein Lieblingsrezept mitbringen. Verfeinere dies durch gutgelaunte Küchenchefs aus dem OFFsemble. Nehme den ein oder anderen Schauspüler dazu und fertig ist ein kulinarischer Abend mit Kultpotential. 

Gast: Wird in Kürze bekannt gegeben

Eintritt 5€

 

Die Eröffnung von Peter Turrini

Wer hat nicht schon von einer Welt geträumt, in der jede Liebesbeziehung gescriptet, jeder Schritt wochenlang geprobt und jeder Versprecher verbessert wird. Es gibt diese Welt: Sie heißt Theater!

Im Mittelpunkt von Peter Turrinis rückhaltloser Liebeserklärung an das Theater: Ein tageslichtscheuer Schauspieler, der, von der Trostlosigkeit des wirklichen Lebens enttäuscht, in die vermeintlich sichere Welt des Theaters flieht. An einem einzigen Abend eröffnen sich dem Zuschauer Höhen und Tiefen eines ganzen Bühnenlebens. 

Doch wenn die ganze Welt Bühne ist, wo sitzt dann das Publikum? Und verbirgt sich hinter dem Vorhang wirklich eine heile Welt? Wie viel Lüge steckt in der Illusion? Und kann man sich vor der Realität verstecken?

Anlässlich seines zehnjährigen Bestehens nimmt das OFF Theater Salzburg Schiller wörtlich und entführt sein Publikum auf die Bretter, die die Welt bedeuten. Dabei macht es auch vor Themen wie Blackfacing und #Metoo-Debatte nicht halt. Alex Linse und Tom Pfertner werfen einen Blick hinter die Kulissen und entführen euch in eine Welt voller Zauber und Selbsttäuschung. The show must go on!

Die Eröffnung | von Peter Turrini | mit Alex Linse, Tom Pfertner, Victoria Stark | Regie: Jonas Meyer-Wegener | Rechte: Sessler Verlag Wien

DiskussionsstOFF Folge 2

Einmal im Monat gibt es im Anschluss an eine Vorstellung eine Diskussionsrund in der Lounge. Mittendrin, statt nur dabei! Rede mit!
Thema Heute: Wahnsinn und Schauspiel. Nah beieinander?

Offenes Podium in der OFF Lounge

Mittendrin statt nur dabei! Im Anschluss an einige OFF Produktionen laden wir euch zu einem konstruktiven Gespräch in die Lounge ein. Im offenen Dialog könnt ihr gemeinsam mit den Künstlern Erlebnisse und Eindrücke reflektieren und über Themen des jeweiligen Abends sprechen. Dabei ist eure Meinung gefragt!

Eine kritische Auseinandersetzung über Fragen wie: „Sollte das Theater wieder mehr auf gesellschaftlich oder politisch relevante Themen hinweisen und mit welchen Mitteln darf es dieses erreichen.“ Diskutiert mit und lasst gemeinsam mit uns den Abend ausklingen.

Gast: Wird in Kürze bekannt gegeben

Eintritt frei | Im Anschluss an die Vorstellung

 

Zwei auf einer Insel

eine große Liebe & unsterbliche Songs

eine große Liebe & unsterbliche Songs

Ihr Liebster war Kurt Weill, Komponist der Dreigroschenoper und zahlreicher Musicals am Broadway. Seine Liebste war Lotte Lenya, berühmt als Seeräuberjenny, über die er sagte: 

„Sie kann keine Noten lesen, aber wenn sie singt, dann hören die Leute zu wie bei Caruso.“

Anja und Georg Clementi erzählen die Geschichte einer außergewöhnlichen Liebe, schlüpfen in die Rolle dieses Künstlerpaares, das zweimal heiratet, singen ihre unsterblichen Songs und zeigen uns den Weg in the next Whisky-Bar.

Die Eröffnung von Peter Turrini

Wer hat nicht schon von einer Welt geträumt, in der jede Liebesbeziehung gescriptet, jeder Schritt wochenlang geprobt und jeder Versprecher verbessert wird. Es gibt diese Welt: Sie heißt Theater!

Im Mittelpunkt von Peter Turrinis rückhaltloser Liebeserklärung an das Theater: Ein tageslichtscheuer Schauspieler, der, von der Trostlosigkeit des wirklichen Lebens enttäuscht, in die vermeintlich sichere Welt des Theaters flieht. An einem einzigen Abend eröffnen sich dem Zuschauer Höhen und Tiefen eines ganzen Bühnenlebens.

Doch wenn die ganze Welt Bühne ist, wo sitzt dann das Publikum? Und verbirgt sich hinter dem Vorhang wirklich eine heile Welt? Wie viel Lüge steckt in der Illusion? Und kann man sich vor der Realität verstecken?

Anlässlich seines zehnjährigen Bestehens nimmt das OFF Theater Salzburg Schiller wörtlich und entführt sein Publikum auf die Bretter, die die Welt bedeuten. Dabei macht es auch vor Themen wie Blackfacing und #Metoo-Debatte nicht halt. Alex Linse und Tom Pfertner werfen einen Blick hinter die Kulissen und entführen euch in eine Welt voller Zauber und Selbsttäuschung. The show must go on!

Die Eröffnung | von Peter Turrini | mit Alex Linse, Tom Pfertner, Victoria Stark | Regie: Jonas Meyer-Wegener | Rechte: Sessler Verlag Wien