Spielplan Oktober *

 

* Änderungen vorbehalten

Die Geschichte eines Jungen aus Afghanistan - Gastspiel ANSICHT (Wien)

Samir erzählt von der Heimat Afghanistan – vom Kicken am Marktplatz, von den Schwestern, von der Schule und von Männern mit dichten Bärten, die bestimmen, was man darf und was nicht, die Gewalt säen und seine Familie bedrohen. Er erzählt vom langen und gefährlichen Weg nach Europa, von den Schleppern, der Not und der Angst. Aber auch vom Ankommen.

Es gibt viele Gründe aus Afghanistan zu fliehen. Manches Mädchen wächst dort als Junge auf, denn Mädchen haben keinen Wert – oft scheint es leichter, die Wahrheit ein wenig zu verbiegen. Bis die Realität hereinbricht und die Sehnsucht nach einem besseren Leben ins Unermessliche wächst.

 

Autor, Regie: Flo Staffelmayr | Sound: Julia Meinx | Bühne: Paola Uxa | Darstellerin: Alev Irmak | Theaterpädagogik: Christina Rauchbauer| Licht: Flo Staffelmayr, Hannes Röbisch | Tourneetechnik: Ayse Bingöl | Regieassistenz: Nina Alarcon | Bühnenbildassistenz: Alisa Mozigemba | Produktion: Agnes Zenker

 

Ein Gastspiel im Rahmen des STELLA-Darstellender.Kunst.Preis für junges Publikum. Der STELLA-Darstellender.Kunst.Preis für junges Publikum ist der einzige landesweite Preis für herausragende Leistungen im Theater für junges Publikum in Österreich.

Usher - Poe-Grusel-Geschichte

Ein Haus – eine Familie – ein unentrinnbares Schicksal.Wo sich die Sphären von Vergänglichkeit und Wiedergeburt, von ewigem Verfall und endlichem Blühen überschneiden – liegt der Stammsitz des Hauses Usher.

Ein düster-romantischer Reigen entspinnt sich um die letzten Erben eines uralten, im sterben liegenden Geschlechts.

Zusammen mit einem Gefährten seiner Vergangenheit, versucht Roderick Usher seinen Dämonen zu entkommen, während seine Zwillingsschwester Madeline sich zum letzten Tanz bitten lässt.

Doch ist der Tod das Ende?

 Mehr Infos gibt es HIER

36 Stunden | Gastspiel nach Horváth

Ein Fräulein verkauft sich und ein Mann will ein anständiges Mistvieh werden.
Nur 36 Stunden bleiben den zwei Außenseitern Agnes und Eugen in einer Welt voll ewiger Spießer für ihre Suche nach ein wenig Geld, Sinn und vielleicht sogar Glück.

Die Agnes war nämlich eigentlich gerade arbeitslos,
als sie ihren Eugen kennen lernte,
als ihr der Aktfotograf Herr Kastner riet, endlich praktisch zu werden,
als der Kunstmaler LMA sie als "Hetäre im Opiumrausch" porträtieren wollte und als sie zur Sportskanone Harry Priegler in das wunderbare Cabriolet stieg ...

Horváths erster Roman, von Marcel Reich-Ranicki als "kleine literarische Sensation" entdeckt, wird in der neuen Salzburger Theaterfassung zum mitreißenden satirischen Reigen um zwei Leben, eine Liebe und einen Gurkensalat!

Mehr Infos gibt es HIER

Total ImprOFFisiert - Theatersport | Monsterspecial!

Monsterspecial! Gruseln de Luxe.

Habt ihr schon mal Putin und Hillary Clinton in einer heißen Liebesaffäre gesehen? Oder ein Musical über die weltberühmten Terrakottaarmee? Oder habt Ihr schon mal die Reunion von Prince, David Bowie und Peter Lustig im Himmel erlebt?

 

Werdet Ihr auch nicht mehr! Denn das sind alles Szenen, die es in unserem Kult-Klassiker schon zu sehen gab. 

 

 

Bei uns ist jeder Abend eine Uraufführung!

Hier wird auf Euren Zuruf gespielt, was Ihr auf der Bühne immer schon mal sehen wolltet. Ohne Kostüme, Requisiten oder Schnick-Schnack. 

Interaktives Theater deLuxe!

 

Also kommt vorbei und vielleicht erlebt ihr dann ja dann die sensationelle Premiere von…….. (Bitte hier Eure Wunschszene einsetzen)!

Petticoat & Nierentisch - 50er Jahre Revue

„Sie wissen ja, eine Frau hat zwei Lebensfragen: Was soll ich kochen und was soll ich anziehen?“ - So ungeniert konnte man nur in den 50er Jahren für Backpulver werben.


„Petticoat & Nierentisch“ präsentiert Höhepunkte aus Werbung, Wochenschau und Wurlitzer in einer witzigen, turbulenten Montage: eine schrille, musikalische Revue durch die Pubertät der Republik. Das Wirtschaftswunder blüht, Wohnungen füllen sich mit Nierentischen und Tütenlampen. Alles was die Fifties so unnachahmlich machte, finden Sie bei „ Petticoat & Nierentisch “ wieder: Mode, Möbel, Tapeten, Tampax, Haushaltsgeräte .... und ein unwiederbringlicher Zeitgeist zwischen Biedersinn und Aufbruchstimmung.


Mehr Infos gibt es HIER

Hell in die Nacht - Gastspiel von Yara Blümel

Die in Brasilien geborene Künstlerin präsentiert sich mit ihren internationalen und extrem vielseitigen Erfahrungen. Tanz der Vampire, Opernhaus in Graz, New York und Berlin sind nur einige wichtige Stationen ihrer Karriere.

Sie ist ein Showtalent, eine Sängerin mit extrem breitem Repertoire und sie ist eine Dramaturgin die Poesie und Lyrik in optimaler Weise in den musikalischen Rahmen der Jazz- und Chanson-Musikformation integriert.

Martin Johnson, Lucas Johnson und Christian Meyers bilden nicht nur den musikalischen Rahmen, sondern brillieren mit ihren Kompositionen und Interpretationen als ein über Jahre fest eingespieltes Team.

Usher - Poe-Grusel-Geschichte

Ein Haus – eine Familie – ein unentrinnbares Schicksal.Wo sich die Sphären von Vergänglichkeit und Wiedergeburt, von ewigem Verfall und endlichem Blühen überschneiden – liegt der Stammsitz des Hauses Usher.

Ein düster-romantischer Reigen entspinnt sich um die letzten Erben eines uralten, im sterben liegenden Geschlechts.

Zusammen mit einem Gefährten seiner Vergangenheit, versucht Roderick Usher seinen Dämonen zu entkommen, während seine Zwillingsschwester Madeline sich zum letzten Tanz bitten lässt.

Doch ist der Tod das Ende?

 Mehr Infos gibt es HIER