Spielplan Mai

* Änderungen und Verschiebungen vorbehalten

PREMIERE Gang vor die Hunde

Gastspiel von SpielWerk

Erich Kästners erotischer Skandalroman scheint heute so zeitlos wie damals. Ob in der Welt von Twitter und Tinder, oder in den Clubs und Bordellen der schillernden 20er Jahre.

Hier begegnet Fabian, der zynische Beobachter, den Menschen seiner Zeit. Den Nachtschwärmern und den politischen Eiferern, den Verzweifelten und den Suchenden. Zwischen sozialen Werten und nationalen Ängsten. Zwischen dem tief sitzenden Wunsch nach Beständigkeit und der Sehnsucht nach kurzweiliger Sinnlichkeit. Die spannende Dramatisierung entführt hinter die Lichter der Großstadt. Ein sinnlicher Abend mit Tiefgang und musikalischen Höhepunkten der glanzvollen 20er Jahre.

 

Vergiss nie, dass ich dich liebe

oder Marlene & Piaf

Uraufführung mit Musik

Marlene Dietrich, die deutsche Grande Dame

Edith Piaf, die französische Chanson-Diva.

Womit wir sie verbinden, ist die Musik.

Was sie verband, war eine Liebe.

 

Die große Kühle und das feurige Temperament.

Der blaue Engel und der Spatz von Paris.

Eine Freundschaft, wahrhaftiger als jede ihrer Liebesaffären, um die sich heute ein Geheimnis spannt zwischen Kunst, Erotik, Hingabe und Passion.

Anja Clementi und Christiane Warnecke in der mitreißend musikalischen Uraufführung um zwei der schillerndsten Figuren der Chansongeschichte im Salzburger OFF-Theater

Vergiss nie, dass ich dich liebe

oder Marlene & Piaf

Uraufführung mit Musik

Marlene Dietrich, die deutsche Grande Dame

Edith Piaf, die französische Chanson-Diva.

Womit wir sie verbinden, ist die Musik.

Was sie verband, war eine Liebe.

 

Die große Kühle und das feurige Temperament.

Der blaue Engel und der Spatz von Paris.

Eine Freundschaft, wahrhaftiger als jede ihrer Liebesaffären, um die sich heute ein Geheimnis spannt zwischen Kunst, Erotik, Hingabe und Passion.

Anja Clementi und Christiane Warnecke in der mitreißend musikalischen Uraufführung um zwei der schillerndsten Figuren der Chansongeschichte im Salzburger OFF-Theater

Vergiss nie, dass ich dich liebe

oder Marlene & Piaf

Uraufführung mit Musik

Marlene Dietrich, die deutsche Grande Dame

Edith Piaf, die französische Chanson-Diva.

Womit wir sie verbinden, ist die Musik.

Was sie verband, war eine Liebe.

 

Die große Kühle und das feurige Temperament.

Der blaue Engel und der Spatz von Paris.

Eine Freundschaft, wahrhaftiger als jede ihrer Liebesaffären, um die sich heute ein Geheimnis spannt zwischen Kunst, Erotik, Hingabe und Passion.

Anja Clementi und Christiane Warnecke in der mitreißend musikalischen Uraufführung um zwei der schillerndsten Figuren der Chansongeschichte im Salzburger OFF-Theater

Gang vor die Hunde

Gastspiel von SpielWerk

Erich Kästners erotischer Skandalroman scheint heute so zeitlos wie damals. Ob in der Welt von Twitter und Tinder, oder in den Clubs und Bordellen der schillernden 20er Jahre.

Hier begegnet Fabian, der zynische Beobachter, den Menschen seiner Zeit. Den Nachtschwärmern und den politischen Eiferern, den Verzweifelten und den Suchenden. Zwischen sozialen Werten und nationalen Ängsten. Zwischen dem tief sitzenden Wunsch nach Beständigkeit und der Sehnsucht nach kurzweiliger Sinnlichkeit. Die spannende Dramatisierung entführt hinter die Lichter der Großstadt. Ein sinnlicher Abend mit Tiefgang und musikalischen Höhepunkten der glanzvollen 20er Jahre.

 

Gang vor die Hunde

Gastspiel von SpielWerk

Erich Kästners erotischer Skandalroman scheint heute so zeitlos wie damals. Ob in der Welt von Twitter und Tinder, oder in den Clubs und Bordellen der schillernden 20er Jahre.

Hier begegnet Fabian, der zynische Beobachter, den Menschen seiner Zeit. Den Nachtschwärmern und den politischen Eiferern, den Verzweifelten und den Suchenden. Zwischen sozialen Werten und nationalen Ängsten. Zwischen dem tief sitzenden Wunsch nach Beständigkeit und der Sehnsucht nach kurzweiliger Sinnlichkeit. Die spannende Dramatisierung entführt hinter die Lichter der Großstadt. Ein sinnlicher Abend mit Tiefgang und musikalischen Höhepunkten der glanzvollen 20er Jahre.

 

Gang vor die Hunde

Gastspiel von SpielWerk

Erich Kästners erotischer Skandalroman scheint heute so zeitlos wie damals. Ob in der Welt von Twitter und Tinder, oder in den Clubs und Bordellen der schillernden 20er Jahre.

Hier begegnet Fabian, der zynische Beobachter, den Menschen seiner Zeit. Den Nachtschwärmern und den politischen Eiferern, den Verzweifelten und den Suchenden. Zwischen sozialen Werten und nationalen Ängsten. Zwischen dem tief sitzenden Wunsch nach Beständigkeit und der Sehnsucht nach kurzweiliger Sinnlichkeit. Die spannende Dramatisierung entführt hinter die Lichter der Großstadt. Ein sinnlicher Abend mit Tiefgang und musikalischen Höhepunkten der glanzvollen 20er Jahre.

 

Vergiss nie, dass ich dich liebe

oder Marlene & Piaf

Uraufführung mit Musik

Marlene Dietrich, die deutsche Grande Dame

Edith Piaf, die französische Chanson-Diva.

Womit wir sie verbinden, ist die Musik.

Was sie verband, war eine Liebe.

 

Die große Kühle und das feurige Temperament.

Der blaue Engel und der Spatz von Paris.

Eine Freundschaft, wahrhaftiger als jede ihrer Liebesaffären, um die sich heute ein Geheimnis spannt zwischen Kunst, Erotik, Hingabe und Passion.

Anja Clementi und Christiane Warnecke in der mitreißend musikalischen Uraufführung um zwei der schillerndsten Figuren der Chansongeschichte im Salzburger OFF-Theater

Gang vor die Hunde

Gastspiel von SpielWerk

Erich Kästners erotischer Skandalroman scheint heute so zeitlos wie damals. Ob in der Welt von Twitter und Tinder, oder in den Clubs und Bordellen der schillernden 20er Jahre.

Hier begegnet Fabian, der zynische Beobachter, den Menschen seiner Zeit. Den Nachtschwärmern und den politischen Eiferern, den Verzweifelten und den Suchenden. Zwischen sozialen Werten und nationalen Ängsten. Zwischen dem tief sitzenden Wunsch nach Beständigkeit und der Sehnsucht nach kurzweiliger Sinnlichkeit. Die spannende Dramatisierung entführt hinter die Lichter der Großstadt. Ein sinnlicher Abend mit Tiefgang und musikalischen Höhepunkten der glanzvollen 20er Jahre.

 

Gang vor die Hunde

Gastspiel von SpielWerk

Erich Kästners erotischer Skandalroman scheint heute so zeitlos wie damals. Ob in der Welt von Twitter und Tinder, oder in den Clubs und Bordellen der schillernden 20er Jahre.

Hier begegnet Fabian, der zynische Beobachter, den Menschen seiner Zeit. Den Nachtschwärmern und den politischen Eiferern, den Verzweifelten und den Suchenden. Zwischen sozialen Werten und nationalen Ängsten. Zwischen dem tief sitzenden Wunsch nach Beständigkeit und der Sehnsucht nach kurzweiliger Sinnlichkeit. Die spannende Dramatisierung entführt hinter die Lichter der Großstadt. Ein sinnlicher Abend mit Tiefgang und musikalischen Höhepunkten der glanzvollen 20er Jahre.

 

Vergiss nie, dass ich dich liebe

oder Marlene & Piaf

Uraufführung mit Musik

Marlene Dietrich, die deutsche Grande Dame

Edith Piaf, die französische Chanson-Diva.

Womit wir sie verbinden, ist die Musik.

Was sie verband, war eine Liebe.

 

Die große Kühle und das feurige Temperament.

Der blaue Engel und der Spatz von Paris.

Eine Freundschaft, wahrhaftiger als jede ihrer Liebesaffären, um die sich heute ein Geheimnis spannt zwischen Kunst, Erotik, Hingabe und Passion.

Anja Clementi und Christiane Warnecke in der mitreißend musikalischen Uraufführung um zwei der schillerndsten Figuren der Chansongeschichte im Salzburger OFF-Theater

Vergiss nie, dass ich dich liebe

oder Marlene & Piaf

Uraufführung mit Musik

Marlene Dietrich, die deutsche Grande Dame

Edith Piaf, die französische Chanson-Diva.

Womit wir sie verbinden, ist die Musik.

Was sie verband, war eine Liebe.

 

Die große Kühle und das feurige Temperament.

Der blaue Engel und der Spatz von Paris.

Eine Freundschaft, wahrhaftiger als jede ihrer Liebesaffären, um die sich heute ein Geheimnis spannt zwischen Kunst, Erotik, Hingabe und Passion.

Anja Clementi und Christiane Warnecke in der mitreißend musikalischen Uraufführung um zwei der schillerndsten Figuren der Chansongeschichte im Salzburger OFF-Theater

Gang vor die Hunde

Gastspiel von SpielWerk

Erich Kästners erotischer Skandalroman scheint heute so zeitlos wie damals. Ob in der Welt von Twitter und Tinder, oder in den Clubs und Bordellen der schillernden 20er Jahre.

Hier begegnet Fabian, der zynische Beobachter, den Menschen seiner Zeit. Den Nachtschwärmern und den politischen Eiferern, den Verzweifelten und den Suchenden. Zwischen sozialen Werten und nationalen Ängsten. Zwischen dem tief sitzenden Wunsch nach Beständigkeit und der Sehnsucht nach kurzweiliger Sinnlichkeit. Die spannende Dramatisierung entführt hinter die Lichter der Großstadt. Ein sinnlicher Abend mit Tiefgang und musikalischen Höhepunkten der glanzvollen 20er Jahre.