Überraschender Juni & Juli

Zu Gast im OFF Viel Lärm um nichts

Liebe. Zart und zaghaft für die Einen. Ein Schlachtfeld der Wörter und Gefühle für die Anderen.
Nichts ist ohne Verhängnis und wo der Einen Glück keimt, wuchert der Anderen Neid. Und so entfesselt sich ein Streit zwischen Komödie und Tragödie, Harmonie und Zerstörung… Shakespeare in Höchstform. Doch am Ende wird alles Gut und ist es noch nicht gut so ist es nicht das Ende.

Nach gewonnener Schlacht kehren Benedikt und seine Begleiter, der Junge Claudio und der verbitterte illegitime Prinz von Arragon Don Juan beim Gouverneur von Messina ein.

Prompt verliebt sich Claudio in Hero.  Und um das Glück auf die Spitze zu treiben schmieden sie einen Komplott um auch den erklärten Weiberfeind Benedikt  und die ebenso attraktive wie spitzzüngige Beatrice zu verkuppeln. So steuert die Komödie, um eine romantische und eine streitbare, sich in Wortgefechten annähernde Liebe, auf ein wunderbares Happy End zu. Doch Shakespeare kennt auch die dunkle Seite der menschlichen Seele. So lässt er den verbitterten Don Juan alles unternehmen um das Glück der beiden Paare zu zerstören. Und beinahe gelingt sein teuflischer Plan.

Zu Gast im OFF Viel Lärm um nichts

Liebe. Zart und zaghaft für die Einen. Ein Schlachtfeld der Wörter und Gefühle für die Anderen.
Nichts ist ohne Verhängnis und wo der Einen Glück keimt, wuchert der Anderen Neid. Und so entfesselt sich ein Streit zwischen Komödie und Tragödie, Harmonie und Zerstörung… Shakespeare in Höchstform. Doch am Ende wird alles Gut und ist es noch nicht gut so ist es nicht das Ende.

Nach gewonnener Schlacht kehren Benedikt und seine Begleiter, der Junge Claudio und der verbitterte illegitime Prinz von Arragon Don Juan beim Gouverneur von Messina ein.

Prompt verliebt sich Claudio in Hero.  Und um das Glück auf die Spitze zu treiben schmieden sie einen Komplott um auch den erklärten Weiberfeind Benedikt  und die ebenso attraktive wie spitzzüngige Beatrice zu verkuppeln. So steuert die Komödie, um eine romantische und eine streitbare, sich in Wortgefechten annähernde Liebe, auf ein wunderbares Happy End zu. Doch Shakespeare kennt auch die dunkle Seite der menschlichen Seele. So lässt er den verbitterten Don Juan alles unternehmen um das Glück der beiden Paare zu zerstören. Und beinahe gelingt sein teuflischer Plan.

Zu Gast im OFF Viel Lärm um nichts

Liebe. Zart und zaghaft für die Einen. Ein Schlachtfeld der Wörter und Gefühle für die Anderen.
Nichts ist ohne Verhängnis und wo der Einen Glück keimt, wuchert der Anderen Neid. Und so entfesselt sich ein Streit zwischen Komödie und Tragödie, Harmonie und Zerstörung… Shakespeare in Höchstform. Doch am Ende wird alles Gut und ist es noch nicht gut so ist es nicht das Ende.

Nach gewonnener Schlacht kehren Benedikt und seine Begleiter, der Junge Claudio und der verbitterte illegitime Prinz von Arragon Don Juan beim Gouverneur von Messina ein.

Prompt verliebt sich Claudio in Hero.  Und um das Glück auf die Spitze zu treiben schmieden sie einen Komplott um auch den erklärten Weiberfeind Benedikt  und die ebenso attraktive wie spitzzüngige Beatrice zu verkuppeln. So steuert die Komödie, um eine romantische und eine streitbare, sich in Wortgefechten annähernde Liebe, auf ein wunderbares Happy End zu. Doch Shakespeare kennt auch die dunkle Seite der menschlichen Seele. So lässt er den verbitterten Don Juan alles unternehmen um das Glück der beiden Paare zu zerstören. Und beinahe gelingt sein teuflischer Plan.

Zu Gast im OFF Viel Lärm um nichts

Liebe. Zart und zaghaft für die Einen. Ein Schlachtfeld der Wörter und Gefühle für die Anderen.
Nichts ist ohne Verhängnis und wo der Einen Glück keimt, wuchert der Anderen Neid. Und so entfesselt sich ein Streit zwischen Komödie und Tragödie, Harmonie und Zerstörung… Shakespeare in Höchstform. Doch am Ende wird alles Gut und ist es noch nicht gut so ist es nicht das Ende.

Nach gewonnener Schlacht kehren Benedikt und seine Begleiter, der Junge Claudio und der verbitterte illegitime Prinz von Arragon Don Juan beim Gouverneur von Messina ein.

Prompt verliebt sich Claudio in Hero.  Und um das Glück auf die Spitze zu treiben schmieden sie einen Komplott um auch den erklärten Weiberfeind Benedikt  und die ebenso attraktive wie spitzzüngige Beatrice zu verkuppeln. So steuert die Komödie, um eine romantische und eine streitbare, sich in Wortgefechten annähernde Liebe, auf ein wunderbares Happy End zu. Doch Shakespeare kennt auch die dunkle Seite der menschlichen Seele. So lässt er den verbitterten Don Juan alles unternehmen um das Glück der beiden Paare zu zerstören. Und beinahe gelingt sein teuflischer Plan.