SPIELPLAN ANSICHTEN

Hier zu den Einzelansichten: OKTOBER | NOVEMBER | DEZEMBER

Krasser OKTOBER

HERBSTLICHER NOVEMBER

Zwölfter September | theater.direkt zu Gast im OFF

Monolog von Évelyne de la Chenelière
Deutschsprachige Erstaufführung

Heute, am 12. September, wird sie schon wieder aus der Schule von ihrer Tochter angerufen, die über starke Bauchschmerzen klagt und abgeholt werden will.

Als sie dort ankommt, beobachtet sie aber erst die Kinder im Schulhof und erzählt - verwoben mit ihrer eigenen Kindheit - deren Geschichten weiter: ambivalent, absurd-phantasievoll, tragikomisch.

Ein mitreißend, abgründiger Monolog umrahmt von einer raffinierten Dramaturgie in hochpoetischer Sprache.

 

OFF Brunch mit Alex Bauer

Immer einmal im Monat!

Kulinarik und Musik im OFF Theater.

Sonntagmorgens im Theater. Wir laden ein zu einem gemütlichen Brunch mit Buffet und Live-Musik. Eine musikalische Mischung der Extraklasse begleitet Euch durch einen Vormittag in unserem OFF-Wohnzimmer. 

Mit Alex Bauer, der Meisterin der Stimmbänder!

Buffet: €18,- Kinder 7,50 ,-

Damit wir alles anbieten können, bitten wir um rechtzeitige Reservierung! 

ZEITLIEDER III mit Georg Clementi

Lieder voll Sinn und Sinnlichkeit, die berühren und verzaubern.
Georg Clementi präsentiert die neuen Zeitlieder III im OFF!

Georg Clementi macht großes Kopf-Kino, oder besser Kopf-Theater. Es verwundert nicht, dass das dritte Zeitlieder-Programm vom Salzburger Landestheater produziert wurde und dort seine Premiere erlebte.

Clementi will nur eines: Aus sich raus und tief in die Welt anderer rein. Dafür schlüpft er mit seinen Zeitliedern in erstaunliche Rollen.

Im Lied „Auf der A3“ treten ein bulgarischer Leiharbeiter, ein Oberstudienrat, ein Drogendealer und ein Flüchtling auf, obwohl es in dem Chanson um nichts anderes als um Liebe geht. „Küsse die Hand“ heißt sein Beitrag zur MeToo-Debatte und Clementi singt mit viel Humor als großes Machoschwein und geilste Stimme im Männergesangsverein. Er kann blutjung oder 80 sein („Lied einer alten Frau“), arm oder reich („Der Erbe“) und voller Selbstironie, denn „es geschieht ja nur ganz selten, dass man wirklich etwas weiß“, wie es im „Loblied auf die Farbe Grau“ heißt. Clementi ist „Lazarus“, der Jesus eine Standpauke hält, weil er gar nicht wiederauferstehen will. Er hängt als Flüchtling an einem nordafrikanischen Grenzzaun und beneidet die Zugvögel („Flügellos“).

All das ohne Kitsch und Plattitüden. Selbst wenn er eine Liebeserklärung macht: „Keine isst Spaghetti so wie du“. Er spielt den linksliberalen Demokraten und singt: „Ich will, dass alles wieder einfach ist und dass mittendrin die Mitte ist, die Faschisten nicht und kein Rassist. Ich will nur meinen Fairtrade Kaffee!“. Und keiner weiß genau ob das wahre Sehnsucht ist oder doch nur Parodie.

Wenn Clementi die aktuellsten Themen der ZEIT zu Songtexten verarbeitet und packende Musik daraus macht, klingt Bojana Popovickis Akkordeon temperamentvoll und schicksalsschwer wie der serbische Balkan und Ossy Pardellers Gitarre elegant und majestätisch wie die Südtiroler Dolomiten. Dann heißt es: Hingehen, zuhören, mitleben!

 

Zwölfter September | theater.direkt zu Gast im OFF

Monolog von Évelyne de la Chenelière
Deutschsprachige Erstaufführung

Heute, am 12. September, wird sie schon wieder aus der Schule von ihrer Tochter angerufen, die über starke Bauchschmerzen klagt und abgeholt werden will.

Als sie dort ankommt, beobachtet sie aber erst die Kinder im Schulhof und erzählt - verwoben mit ihrer eigenen Kindheit - deren Geschichten weiter: ambivalent, absurd-phantasievoll, tragikomisch.

Ein mitreißend, abgründiger Monolog umrahmt von einer raffinierten Dramaturgie in hochpoetischer Sprache.

 

Himmel für Anna | 200 Jahre Stille Nacht | Yarina Gurtner

Die Geschichte von einem Lied, das aus dem Schatten kommt, sich über die Abgründe des Lebens wagt, durch Sehnsucht reist und von Frieden erzählt.

Die Geschichte von einem Lied, das aus dem Schatten kommt, sich über die Abgründe des Lebens wagt, durch Sehnsucht reist und von Frieden erzählt.
Joseph Mohr scheibt 1816 in Mariapfarr das Gedicht zu "Stille Nacht". Zwei Jahre später vertraut er dieses seinem Freund Franz Xaver Gruber in Arnsdorf an und bittet ihn die passende Melodie dazu zu komponieren. Dadurch entsteht jenes Lied, das im Laufe der Zeit Menschen auf dem ganzen Erdball berühren wird.
Yarina Gurtner, die ehemalige Lichbringerin* und Schülerin jener Dorfschule, in der "Stille Nacht" vor 200 Jahren komponiert wurde, hat einen Traum. Sie fragt sich: Wie kann man Frieden stiften? Wie kann ein Lied Waffen zum Schweigen bringen und die ganze Welt berühren? Und könnte sie das auch?
Sie erforscht Joseph Mohrs Geschichte und stößt auf eine vaterlose Kindheit voller Scham und Schande. Sie erzählt von Anna Schoiber, die als alleinerziehende Mutter vier uneheliche Kinder in einem gnadenlosen Salzburg großgezogen hat. Welche Rolle mag sie in seinem Leben und für das Lied gespielt haben? Und gibt es einen Himmel für Anna?
Ein Erzähltheaterstück mit musikalischer Begleitung.


* Das Lichtbringen ist ein Arnsdorfer Adventsbrauch, bei dem die Volksschulkinder mit einem Licht von Haus zu Haus ziehen und Gedichte aufsagen.

Spiel's nochmal, Sam | Komödie von W. Allen

Bunt blühen die Neurosen! Wie neurotisch ist doch unsere Welt und wie schön ist es ihr dabei zuzuschauen. Und am besten tut man dies im OFF! Woody Allens scharfzüngige Komödie ist eine Liebeserklärung an den amerikanischen Filmklassiker „Casablanca“.

Sie wollten schon immer mal wie Humphrey Bogart sein? Und Sie wollten schon immer wissen, mit welchen Flirtsprüchen man am besten bei den Frauen ankommt? Lassen Sie es sich von dem altbekannten Stadtneurotiker mit Hornbrille und Film-Tick erklären. Erleben Sie Max Pfnür als tablettenschluckenden Möchtegern-Romeo auf der Suche nach seiner Ingrid Bergman. Ein klamaukiger Abend mit Tiefgang und Suchtfaktor! Ich seh' dir in die Augen, Kleines!

Vergiss nie, dass ich dich liebe | Piaf & Dietrich Revue

Anja Clementi und Christiane Warnecke in der mitreißend-musikalischen Uraufführung um zwei der schillerndsten Figuren der Chansongeschichte im Salzburger OFF-Theater!

Marlene Dietrich, die deutsche Grande Dame

Edith Piaf, die französische Chanson-Diva.

Womit wir sie verbinden, ist die Musik.

Was sie verband, war eine Liebe.

 

Die große Kühle und das feurige Temperament.

Der blaue Engel und der Spatz von Paris.

Eine Freundschaft, wahrhaftiger als jede ihrer Liebesaffären, um die sich heute ein Geheimnis spannt, zwischen Kunst, Erotik, Hingabe und Passion.

Walt! Eine Reise bis ins Disneyland

Die Skizze eines amerikanischen Traums. Ein Unterhaltungsgroßimperium, gegründet auf den Schultern einer Maus.
Das ewige Kind, im Herzen eines getriebenen Mannes.

Cartoonist, Filmproduzent, Großunternehmer – und ehemaliger Zeitungsjunge aus Kansas City.

Die Skizze eines amerikanischen Traums. Ein Unterhaltungsgroßimperium, gegründet auf den Schultern einer Maus.

Das ewige Kind, im Herzen eines getriebenen Mannes.

Doch wer ist dieser Mann, der dort an einem einsamen Bahnhof einer Kleinstadt in Missouri, den Zügen seiner Vergangenheit nachträumt?

Wo hat seine Reise begonnen?

Welche Stürme haben ihn auf seinem Weg gezeichnet?

Und wohin wird ihn dieser führen?

„WALT!“ begleitet den Menschen hinter jenem Namen, den heute eine ganze Welt kennt.

Ein Markenzeichen für Familienunterhaltung der amerikanischen Art.

Das turbulente Leben Walter Elias Disneys im Brennglas eines schwungvoll-biografischen Theaterabends.

Der Zeichentrickrebell ganz nah.

Der Mensch hinter dem konservativen Märchenonkel.

Die Uraufführung einer Geschichte, gewidmet einem der größten Geschichtenerzähler des vergangenen Jahrhunderts.

 

Mit: Diana Paul, Tom Pfertner, Max Pfnür und dem JugendOFFsemble
Regie: Alex Linse

Maske und Ausstattung: Andrea Linse

Dramaturgie und Technik: Jonas Meyer-Wegener

Zwölfter September | theater.direkt zu Gast im OFF

Monolog von Évelyne de la Chenelière
Deutschsprachige Erstaufführung

Heute, am 12. September, wird sie schon wieder aus der Schule von ihrer Tochter angerufen, die über starke Bauchschmerzen klagt und abgeholt werden will.

Als sie dort ankommt, beobachtet sie aber erst die Kinder im Schulhof und erzählt - verwoben mit ihrer eigenen Kindheit - deren Geschichten weiter: ambivalent, absurd-phantasievoll, tragikomisch.

Ein mitreißend, abgründiger Monolog umrahmt von einer raffinierten Dramaturgie in hochpoetischer Sprache.

 

Spiel's nochmal, Sam | Komödie von W. Allen

Bunt blühen die Neurosen! Wie neurotisch ist doch unsere Welt und wie schön ist es ihr dabei zuzuschauen. Und am besten tut man dies im OFF! Woody Allens scharfzüngige Komödie ist eine Liebeserklärung an den amerikanischen Filmklassiker „Casablanca“.

Sie wollten schon immer mal wie Humphrey Bogart sein? Und Sie wollten schon immer wissen, mit welchen Flirtsprüchen man am besten bei den Frauen ankommt? Lassen Sie es sich von dem altbekannten Stadtneurotiker mit Hornbrille und Film-Tick erklären. Erleben Sie Max Pfnür als tablettenschluckenden Möchtegern-Romeo auf der Suche nach seiner Ingrid Bergman. Ein klamaukiger Abend mit Tiefgang und Suchtfaktor! Ich seh' dir in die Augen, Kleines!

GEILER DEZEMBER

Vergiss nie, dass ich dich liebe | Piaf & Dietrich Revue

Anja Clementi und Christiane Warnecke in der mitreißend musikalischen Uraufführung um zwei der schillerndsten Figuren der Chansongeschichte im Salzburger OFF-Theater!

Marlene Dietrich, die deutsche Grande Dame

Edith Piaf, die französische Chanson-Diva.

Womit wir sie verbinden, ist die Musik.

Was sie verband, war eine Liebe.

 

Die große Kühle und das feurige Temperament.

Der blaue Engel und der Spatz von Paris.

Eine Freundschaft, wahrhaftiger als jede ihrer Liebesaffären, um die sich heute ein Geheimnis spannt, zwischen Kunst, Erotik, Hingabe und Passion.

Spiel's nochmal Sam | Komödie von W. Allen

Bunt blühen die Neurosen! Wie neurotisch ist doch unsere Welt und wie schön ist es ihr dabei zuzuschauen. Und am besten tut man dies im OFF! Woody Allens scharfzüngige Komödie ist eine Liebeserklärung an den amerikanischen Filmklassiker „Casablanca“.

Sie wollten schon immer mal wie Humphrey Bogart sein? Und Sie wollten schon immer wissen, mit welchen Flirtsprüchen man am besten bei den Frauen ankommt? Lassen Sie es sich von dem altbekannten Stadtneurotiker mit Hornbrille und Film-Tick erklären. Erleben Sie Max Pfnür als tablettenschluckenden Möchtegern-Romeo auf der Suche nach seiner Ingrid Bergman. Ein klamaukiger Abend mit Tiefgang und Suchtfaktor! Ich seh' dir in die Augen, Kleines!

Walt! Eine Reise bis ins Disneyland

Die Skizze eines amerikanischen Traums. Ein Unterhaltungsgroßimperium, gegründet auf den Schultern einer Maus.
Das ewige Kind, im Herzen eines getriebenen Mannes.

Cartoonist, Filmproduzent, Großunternehmer – und ehemaliger Zeitungsjunge aus Kansas City.

Die Skizze eines amerikanischen Traums. Ein Unterhaltungsgroßimperium, gegründet auf den Schultern einer Maus.

Das ewige Kind, im Herzen eines getriebenen Mannes.

Doch wer ist dieser Mann, der dort an einem einsamen Bahnhof einer Kleinstadt in Missouri, den Zügen seiner Vergangenheit nachträumt?

Wo hat seine Reise begonnen?

Welche Stürme haben ihn auf seinem Weg gezeichnet?

Und wohin wird ihn dieser führen?

„WALT!“ begleitet den Menschen hinter jenem Namen, den heute eine ganze Welt kennt.

Ein Markenzeichen für Familienunterhaltung der amerikanischen Art.

Das turbulente Leben Walter Elias Disneys im Brennglas eines schwungvoll-biografischen Theaterabends.

Der Zeichentrickrebell ganz nah.

Der Mensch hinter dem konservativen Märchenonkel.

Die Uraufführung einer Geschichte, gewidmet einem der größten Geschichtenerzähler des vergangenen Jahrhunderts.

 

Mit: Diana Paul, Tom Pfertner, Max Pfnür und dem JugendOFFsemble
Regie: Alex Linse

Maske und Ausstattung: Andrea Linse

Dramaturgie und Technik: Jonas Meyer-Wegener

Himmel für Anna | 200 Jahre Stille Nacht | Yarina Gurtner

Die Geschichte von einem Lied, das aus dem Schatten kommt, sich über die Abgründe des Lebens wagt, durch Sehnsucht reist und von Frieden erzählt.

Die Geschichte von einem Lied, das aus dem Schatten kommt, sich über die Abgründe des Lebens wagt, durch Sehnsucht reist und von Frieden erzählt.
Joseph Mohr scheibt 1816 in Mariapfarr das Gedicht zu "Stille Nacht". Zwei Jahre später vertraut er dieses seinem Freund Franz Xaver Gruber in Arnsdorf an und bittet ihn die passende Melodie dazu zu komponieren. Dadurch entsteht jenes Lied, das im Laufe der Zeit Menschen auf dem ganzen Erdball berühren wird.
Yarina Gurtner, die ehemalige Lichbringerin* und Schülerin jener Dorfschule, in der "Stille Nacht" vor 200 Jahren komponiert wurde, hat einen Traum. Sie fragt sich: Wie kann man Frieden stiften? Wie kann ein Lied Waffen zum Schweigen bringen und die ganze Welt berühren? Und könnte sie das auch?
Sie erforscht Joseph Mohrs Geschichte und stößt auf eine vaterlose Kindheit voller Scham und Schande. Sie erzählt von Anna Schoiber, die als alleinerziehende Mutter vier uneheliche Kinder in einem gnadenlosen Salzburg großgezogen hat. Welche Rolle mag sie in seinem Leben und für das Lied gespielt haben? Und gibt es einen Himmel für Anna?
Ein Erzähltheaterstück mit musikalischer Begleitung.


* Das Lichtbringen ist ein Arnsdorfer Adventsbrauch, bei dem die Volksschulkinder mit einem Licht von Haus zu Haus ziehen und Gedichte aufsagen.

The Black & White Songbook | Revue

musikalisch-biografische Zeitreise

Das OFF Theater packt, zusammen mit der Kabarettistin Christine Rothacker und dem Pianisten Thomas Loos, ihre Jazz-Stimmen aus und feiert mit Ihnen die nicht aufzugebende Hoffnung auf Toleranz und die Freiheit der Musik, die wie keine andere Kunst alle Menschen zusammen bringt.

Mit Anja Clementi | Christine Rothacker | Diana Paul | Alex Linse | Thomas Loos

OFF Brunch mit LeBeau Trio

Immer einmal im Monat!

Kulinarik und Musik im OFF Theater.

Sonntagmorgens im Theater. Wir laden ein zu einem gemütlichen Brunch mit Buffet und Live-Musik. Eine musikalische Mischung der Extraklasse begleitet Euch durch einen Vormittag in unserem OFF-Wohnzimmer. 

Mit Eric LeBeau, dem Meister des Chansons!

Buffet: €18,- Kinder 7,50,-

Damit wir alles anbieten können, bitten wir um rechtzeitige Reservierung! 

Walt! Eine Reise bis ins Disneyland

Die Skizze eines amerikanischen Traums. Ein Unterhaltungsgroßimperium, gegründet auf den Schultern einer Maus.
Das ewige Kind, im Herzen eines getriebenen Mannes.

Cartoonist, Filmproduzent, Großunternehmer – und ehemaliger Zeitungsjunge aus Kansas City.

Die Skizze eines amerikanischen Traums. Ein Unterhaltungsgroßimperium, gegründet auf den Schultern einer Maus.

Das ewige Kind, im Herzen eines getriebenen Mannes.

Doch wer ist dieser Mann, der dort an einem einsamen Bahnhof einer Kleinstadt in Missouri, den Zügen seiner Vergangenheit nachträumt?

Wo hat seine Reise begonnen?

Welche Stürme haben ihn auf seinem Weg gezeichnet?

Und wohin wird ihn dieser führen?

„WALT!“ begleitet den Menschen hinter jenem Namen, den heute eine ganze Welt kennt.

Ein Markenzeichen für Familienunterhaltung der amerikanischen Art.

Das turbulente Leben Walter Elias Disneys im Brennglas eines schwungvoll-biografischen Theaterabends.

Der Zeichentrickrebell ganz nah.

Der Mensch hinter dem konservativen Märchenonkel.

Die Uraufführung einer Geschichte, gewidmet einem der größten Geschichtenerzähler des vergangenen Jahrhunderts.

 

Mit: Diana Paul, Tom Pfertner, Max Pfnür und dem JugendOFFsemble
Regie: Alex Linse

Maske und Ausstattung: Andrea Linse

Dramaturgie und Technik: Jonas Meyer-Wegener

Spiel's nochmal, Sam | Komödie von W. Allen

Bunt blühen die Neurosen! Wie neurotisch ist doch unsere Welt und wie schön ist es ihr dabei zuzuschauen. Und am besten tut man dies im OFF! Woody Allens scharfzüngige Komödie ist eine Liebeserklärung an den amerikanischen Filmklassiker „Casablanca“.

Sie wollten schon immer mal wie Humphrey Bogart sein? Und Sie wollten schon immer wissen, mit welchen Flirtsprüchen man am besten bei den Frauen ankommt? Lassen Sie es sich von dem altbekannten Stadtneurotiker mit Hornbrille und Film-Tick erklären. Erleben Sie Max Pfnür als tablettenschluckenden Möchtegern-Romeo auf der Suche nach seiner Ingrid Bergman. Ein klamaukiger Abend mit Tiefgang und Suchtfaktor! Ich seh' dir in die Augen, Kleines!

Himmel für Anna | 200 Jahre Stille Nacht | Yarina Gurtner

Die Geschichte von einem Lied, das aus dem Schatten kommt, sich über die Abgründe des Lebens wagt, durch Sehnsucht reist und von Frieden erzählt.

Die Geschichte von einem Lied, das aus dem Schatten kommt, sich über die Abgründe des Lebens wagt, durch Sehnsucht reist und von Frieden erzählt.
Joseph Mohr scheibt 1816 in Mariapfarr das Gedicht zu "Stille Nacht". Zwei Jahre später vertraut er dieses seinem Freund Franz Xaver Gruber in Arnsdorf an und bittet ihn die passende Melodie dazu zu komponieren. Dadurch entsteht jenes Lied, das im Laufe der Zeit Menschen auf dem ganzen Erdball berühren wird.
Yarina Gurtner, die ehemalige Lichbringerin* und Schülerin jener Dorfschule, in der "Stille Nacht" vor 200 Jahren komponiert wurde, hat einen Traum. Sie fragt sich: Wie kann man Frieden stiften? Wie kann ein Lied Waffen zum Schweigen bringen und die ganze Welt berühren? Und könnte sie das auch?
Sie erforscht Joseph Mohrs Geschichte und stößt auf eine vaterlose Kindheit voller Scham und Schande. Sie erzählt von Anna Schoiber, die als alleinerziehende Mutter vier uneheliche Kinder in einem gnadenlosen Salzburg großgezogen hat. Welche Rolle mag sie in seinem Leben und für das Lied gespielt haben? Und gibt es einen Himmel für Anna?
Ein Erzähltheaterstück mit musikalischer Begleitung.


* Das Lichtbringen ist ein Arnsdorfer Adventsbrauch, bei dem die Volksschulkinder mit einem Licht von Haus zu Haus ziehen und Gedichte aufsagen.

Walt! Eine Reise bis ins Disneyland

Die Skizze eines amerikanischen Traums. Ein Unterhaltungsgroßimperium, gegründet auf den Schultern einer Maus.
Das ewige Kind, im Herzen eines getriebenen Mannes.

Cartoonist, Filmproduzent, Großunternehmer – und ehemaliger Zeitungsjunge aus Kansas City.

Die Skizze eines amerikanischen Traums. Ein Unterhaltungsgroßimperium, gegründet auf den Schultern einer Maus.

Das ewige Kind, im Herzen eines getriebenen Mannes.

Doch wer ist dieser Mann, der dort an einem einsamen Bahnhof einer Kleinstadt in Missouri, den Zügen seiner Vergangenheit nachträumt?

Wo hat seine Reise begonnen?

Welche Stürme haben ihn auf seinem Weg gezeichnet?

Und wohin wird ihn dieser führen?

„WALT!“ begleitet den Menschen hinter jenem Namen, den heute eine ganze Welt kennt.

Ein Markenzeichen für Familienunterhaltung der amerikanischen Art.

Das turbulente Leben Walter Elias Disneys im Brennglas eines schwungvoll-biografischen Theaterabends.

Der Zeichentrickrebell ganz nah.

Der Mensch hinter dem konservativen Märchenonkel.

Die Uraufführung einer Geschichte, gewidmet einem der größten Geschichtenerzähler des vergangenen Jahrhunderts.

 

Mit: Diana Paul, Tom Pfertner, Max Pfnür und dem JugendOFFsemble
Regie: Alex Linse

Maske und Ausstattung: Andrea Linse

Dramaturgie und Technik: Jonas Meyer-Wegener

Spiel's nochmal, Sam | Komödie von W. Allen

Bunt blühen die Neurosen! Wie neurotisch ist doch unsere Welt und wie schön ist es ihr dabei zuzuschauen. Und am besten tut man dies im OFF! Woody Allens scharfzüngige Komödie ist eine Liebeserklärung an den amerikanischen Filmklassiker „Casablanca“.

Sie wollten schon immer mal wie Humphrey Bogart sein? Und Sie wollten schon immer wissen, mit welchen Flirtsprüchen man am besten bei den Frauen ankommt? Lassen Sie es sich von dem altbekannten Stadtneurotiker mit Hornbrille und Film-Tick erklären. Erleben Sie Max Pfnür als tablettenschluckenden Möchtegern-Romeo auf der Suche nach seiner Ingrid Bergman. Ein klamaukiger Abend mit Tiefgang und Suchtfaktor! Ich seh' dir in die Augen, Kleines!

Total ImprOFFisiert Jahresrückblick

Kult im OFF! Der beliebte Impro-Theatersportabend. Jedes Mal eine Sensation!

Theaterkult wieder da, wo er hingehört! Im OFF! Auch in der neuen Saison starten wir einen direkten Angriff auf Euer Zwerchfell. Das darf man auf keinen Fall verpassen! Bitte rasch reservieren, der Theatersport ist immer schnell ausverkauft!

Heute! Der unglaubliche Jahresrückblick!

Mit dem OFF Ensemble, Gästen, Musiker und jedem, der sich traut!

Alle Vorstellungen auf einen Blick: