SPIELPLAN ANSICHTEN

Hier zu den Einzelansichten:DEZEMBER | JÄNNER | FEBRUAR | MÄRZ | APRIL | MAI | JUNI

ACTIONREICHER FEBRUAR

MEGA MÄRZ

WILDER APRIL

EROTISCHER MAI

Die wilde Party

exzessives Happening
Sex, Drugs & Prohibition

ein szenisch-musikalisches Happening 

nach der exzessiven Jazz-Ballade von Joseph Moncure March

„Die Atmosphäre war voller Sex,

gierige Lippen saugten sich fest;

die Augen geschlossen – ein Gin noch auf Ex –

und dann kam beim Tanzen für die Härte der Test!“

Die „Roaring Twenties“ in New York: Hier leben das hemmungslose Showgirl Queenie und der kriminelle Clown Burrs sich in vollen Zügen aus. Um ihrer Affäre einen frischen Kick zu geben, überredet Queenie ihren Lover, eine Jazz-Party zu schmeißen. Und schnell macht eine wilde Mischung von Künstlern und Gangstern, leichten und schweren Mädchen, High Society, Halb- und Unterwelt aus der Party eine Orgie, in der alle Hemmungen fallen – bis ein fataler Schuss knallt! 

Mit scharfen Songs und rotzfrechen Texten

macht das OFF-Ensemble die wilden Zwanziger zum Erlebnis!

Vergiss nie, dass ich dich liebe | Piaf & Dietrich Revue

Anja Clementi und Christiane Warnecke in der mitreißend-musikalischen Uraufführung um zwei der schillerndsten Figuren der Chansongeschichte im Salzburger OFF-Theater!

Marlene Dietrich, die deutsche Grande Dame

Edith Piaf, die französische Chanson-Diva.

Womit wir sie verbinden, ist die Musik.

Was sie verband, war eine Liebe.

 

Die große Kühle und das feurige Temperament.

Der blaue Engel und der Spatz von Paris.

Eine Freundschaft, wahrhaftiger als jede ihrer Liebesaffären, um die sich heute ein Geheimnis spannt, zwischen Kunst, Erotik, Hingabe und Passion.

OFF Brunch mit The Silky Way

Immer einmal im Monat!

Kulinarik und Musik im OFF Theater.

Sonntagmorgens im Theater. Wir laden ein zu einem gemütlichen Brunch mit Buffet und Live-Musik. Eine musikalische Mischung der Extraklasse begleitet euch durch einen Vormittag in unserem OFF-Wohnzimmer. 

Buffet: €18,- Kinder 7,50,-

Damit wir alles anbieten können, bitten wir um rechtzeitige Reservierung! 

Die wilde Party

exzessives Happening
Sex, Drugs & Prohibition

ein szenisch-musikalisches Happening 

nach der exzessiven Jazz-Ballade von Joseph Moncure March

„Die Atmosphäre war voller Sex,

gierige Lippen saugten sich fest;

die Augen geschlossen – ein Gin noch auf Ex –

und dann kam beim Tanzen für die Härte der Test!“

Die „Roaring Twenties“ in New York: Hier leben das hemmungslose Showgirl Queenie und der kriminelle Clown Burrs sich in vollen Zügen aus. Um ihrer Affäre einen frischen Kick zu geben, überredet Queenie ihren Lover, eine Jazz-Party zu schmeißen. Und schnell macht eine wilde Mischung von Künstlern und Gangstern, leichten und schweren Mädchen, High Society, Halb- und Unterwelt aus der Party eine Orgie, in der alle Hemmungen fallen – bis ein fataler Schuss knallt! 

Mit scharfen Songs und rotzfrechen Texten

macht das OFF-Ensemble die wilden Zwanziger zum Erlebnis!

Blau Orange | Ensemble Juvavum

Rasse, Ethik, Zurechnungsfähigkeit und Vorurteile kollidieren in Joe Penhall’s einzigartig klarem „State of the Nation“ Klassiker.

Christopher wurde für einen Monat in einer psychiatrischen Klinik behandelt. Er möchte dort weg. Das Problem ist, dass er noch immer glaubt, dass Orangen blau sind. Sein Arzt, der überzeugt ist, dass er Hilfe braucht, will ihn zwangseinweisen. Der ältere Oberarzt denkt, dass es kulturell bedingt ist: „Zu Hause in Shepherd’s Bush wird er unter Menschen sein, die genauso denken wie er.“ Außerdem kostet es Steuergelder Christopher zu behandeln.

Rasse, Ethik, Zurechnungsfähigkeit und Vorurteile kollidieren in Joe Penhall’s einzigartig klarem „State of the Nation“ Klassiker. Nicholas Monu führt bei diesem preisgekrönten Theaterstück Regie, das jetzt so aktuell ist wie nie zuvor.

Zwei auf einer Insel

eine große Liebe & unsterbliche Songs

eine große Liebe & unsterbliche Songs

Ihr Liebster war Kurt Weill, Komponist der Dreigroschenoper und zahlreicher Musicals am Broadway. Seine Liebste war Lotte Lenya, berühmt als Seeräuberjenny, über die er sagte: 

„Sie kann keine Noten lesen, aber wenn sie singt, dann hören die Leute zu wie bei Caruso.“

Anja und Georg Clementi erzählen die Geschichte einer außergewöhnlichen Liebe, schlüpfen in die Rolle dieses Künstlerpaares, das zweimal heiratet, singen ihre unsterblichen Songs und zeigen uns den Weg in the next Whisky-Bar.

Alle Vorstellungen auf einen Blick: